Der Frühling ist in der Kastanienallee angekommen

Der Frühling ist in der Kastanienallee angekommen

Der Frühling ist in der Kastanienallee angekommen

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche

Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,

Im Tale grünet Hoffnungsglück;

Der alte Winter, in seiner Schwäche,

Zog sich in raue Berge zurück.“

(Johann Wolfgang von Goethe, Faust I – Osterspaziergang)

 

Die Kastanienallee erblüht langsam in vollem Grün und auch bei uns in der Ausspanne zieht der Frühling ein und unsere Karte vollzieht einen kleinen Wandel. Deftige und winterliche Gerichte müssen nun der Leichtigkeit des Frühlings weichen.

 

Leichte, saisonale und deutsche Gerichte erhalten nun ihren Vorzug.

Natürlich vergessen wir dabei die Spargelsaison nicht.

Das königliche Gemüse galt einst als seltene Delikatesse und war nur dem Adel vorbehalten. Doch kannte man den Spargel schon weit davor. Um ca. 460-370 v. Chr. war das Gemüse bereits den Griechen als Arzneimittel bekannt. Auch Überlieferungen von Marcus Portius Cato (ca. 234-149 v. Chr.), weisen darauf hin, dass Spargel bei den Römern ein geschätztes Gemüse war, welches er als „Schmeichelei des Gaumens“ bezeichnete.

 

Wir möchten Sie herzlich einladen Klassiker und moderne Variationen rund um den Spargel, aber auch anderen frühlingshaften Leckereien, wie hausgebeizter Schinken oder Lachs sowie Kalbstafelspitz, von unserem Chefkoch André Pilz zu genießen.

 

Natürlich hat er auch an Ostern gedacht und ein kleines Menü für Sie vorbereitet:

Dreierlei vom Wachtelei auf Wiesenkräutern

Lammkarree mit Tomatenkruste, eingelegten Karotten und Kartoffel-Speck-Terrine

Schokoladen-Ei mit Eierschecke und Eierlikör

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar